Evi Fersterer

  • 1948 - Geboren am 31. Dezember als Eva Gassner
  • 1968 - Heirat mit Sepp Fersterer
  • 1973 bis 1976 -Evi hilft Ihrem Mann beim Aufbau der Betriebe
  • 1979 - Sommerakademie Salzburg. Claus Pack, Professor an der Akademie für Bildende Kunst
  • 1980 bis 1983 -Ferienakademie in Bruneck/Italien bei Professor Claus Pack
  • 1984 - Studentin von Peter Greenham in der Royal Academy of Arts, London
  • 1988 - Einzelausstellung Ihrer Aquarelle im „Art 54“ in New York
  • 1991 - Gemeinschaftsausstellung mit Anthony Eyton und Arik Brauer in der Galerie Saalbach
  • 1996 - Ausstellung im Universitäts-Kulturzentrum Klagenfurt; „An der Grenze des Erlaubten – Kunst und Zensur in Österreich“
  • 1997 - Ausstellung im Rahmen „DIALOGUES 97“ in der Zentralen Ausstellungshalle „MANEGE“ in St. Petersburg/Russland
  • 1998 - Einzelausstellung im Russischen Museum St. Petersburg
  • 1999 - Auszeichnung mit dem Diplom „Member of the Russian Museum“
  • 2003 - Plötzlicher Tod Ihres geliebten Mannes Sepp. Evi sagt alle Ausstellungen ab
  • 2006 - Kunst im Helga Treichl Hospiz in Salzburg
  • 2009 - Film „Atem der Klötze“
  • 2010 - 2. Lyrikband „Wenn das Herz spricht“ zu Gunsten Ihres Hilfswerks Salve